united-domains AG ermöglicht Direktkauf

Sekundärmarkt-Domains dank SedoMLS jetzt auch bei Registraren erhältlich


Für Domain-Verkäufer bietet jetzt der Registrar united-domains AG die Möglichkeit, über einen zusätzlichen Kanal geeignete Käufer zu finden: Sobald ein User eine Domainabfrage bei dem Registrar startet, erfährt er nicht nur, ob diese noch frei oder bereits registriert ist. Ist die Domain bereits vergeben, erhält er jetzt die Option, die Domain mit nur einem Klick käuflich zu erwerben, wenn diese vom jetzigen Registranten zum Verkauf angeboten wird.

Geben Sie testweise unter www.united-domains.de die Domain torbayfm.com in die Suche ein und schauen Sie sich das Ergebnis an: Sie werden sehen, dass die Domain zwar vergeben, aber für einen geringen Betrag direkt bei united-domains AG käuflich zu erwerben ist.

Dafür muss die Domain lediglich bei Sedo mit einem Festpreis zum Verkauf eingetragen sein. Zur Zeit gilt das Angebot, Domains auch auf Registrarplattformen wie united-domains AG zum Verkauf anzubieten , nur für Sedo-Kunden mit mehr als 300 Domains, wobei für alle Domains ein Festpreis angegeben werden muss.

Die Integration von zum Verkauf stehenden Domains in das Angebot von Registraren geschah im Rahmen des Partner-Produktes „SedoMLS“. MLS steht für Multi Listing Service und beschreibt eine relevante und unabhängige Auflistung von zum Verkauf stehenden Domainnamen bei Registrar-Partnern.

SedoMLS ist ein  Partner-Netzwerk bestehend aus einer Community von Domain-Registraren mit etablierten und vertrauenswürdigen Marktplätzen. Diese binden SedoMLS bei sich ein und erhalten so die Möglichkeit, Domains die mit einem Festpreis bei Sedo zum Verkauf stehen, und bei einem Registrar des MLS Netzwerkes registriert sind, ihren Kunden auf ihrer eigenen Webseite zum Verkauf anzubieten. Eindeutiger Vorteil: Die Interessenten können diese Domains direkt kaufen, ohne die Webseite verlassen zu müssen. Sie werden also nicht zu Sedo weitergeleitet sondern wickeln den gesamten Kauf- und Transferprozess beim Registrar ab. Der positive Effekt für den Registrar liegt auf der Hand: Auf diese Weise kann er seine Serviceleistung ausbauen und seinen Kunden ein noch größeres Portfolio an Domains anbieten. Der Kaufprozess endet also nicht bei der Registrierung, sondern wird um den Domain-Kauf von bereits registrierten Domainnamen erweitert.

Domain-Verkäufer wiederum haben die Gewissheit, dass ihre Domains in der ersten Reihe stehen: Jeder, der eine Domain möchte, schaut zunächst beim Registrar nach. Wenn die Wunschdomain vergeben ist, wird der Interessent womöglich nach einer Alternative suchen, aber das bleibt dann doch immer nur „2. Wahl“. Durch SedoMLS wird es ihm so einfach wie möglich gemacht, an seine Wunschdomain zu gelangen.

Weitere Informationen zu SedoMLS erhalten Sie hier (z. Z nur auf englisch)