Sedo erweitert Präsenz in Deutschland und Großbritannien

Sedo gibt Erwerb der Domains domain.co.uk und whois.de bekannt

Ab sofort kann sich Sedo, die weltweit größte Handelsbörse, stolzer

Inhaber der Top-Domains domain.co.uk und whois.de nennen.



Mit dem Erwerb der Domain domain.co.uk hat Sedo die beste Voraussetzung

dafür geschaffen, um auch auf dem englischen Domain-Handelsmarkt an der

Spitze zu sein. Nach den weltweit am stärksten vertretenen Top

Level Domains .com/.de und .net kommt co.uk gleich an vierter Stelle und

verspricht für die Zukunft immer größeren Zuwachs.



"Der Markt von .co.uk-Domains befindet sich noch in den Startlöchern und

sein Potential wurde bei Weitem nicht ganz ausgeschöpft. So festigt der

Erwerb dieser Domain nicht nur weiterhin unsere Position als weltweit

führende Domain-Handelsbörse, sondern zeugt auch von unserer Verpflichtung

gegenüber unseren Kunden aus Großbritannien, denen wir den bestmöglichen

Service bieten wollen", so Tim Schumacher, Geschäftsführer von Sedo.



Einen großen Vorteil werden zukünftig auch deutsche Kunden haben:

Die zum Verkauf stehenden Domains erreichen durch Sedos Präsenz auf

domain.co.uk einen viel größeren Interessentenkreis.

Alle bei Sedo gelisteten Domains werden jetzt auch in England unter domain.co.uk gefunden. Statistiken haben ergeben, dass Tausende von Briten, die sich für

Domainhandel interessieren, automatisch die Domain domain.co.uk in die

Adresszeile des Browsers eintippen. In diesem Jahr verzeichneten

.co.uk-Domains bei Sedo bereits fünfstellige Verkaufspreise!



Mit Whois.de (eine "Whois"-Abfrage bezeichnet die Suche nach dem Inhaber einer Domain) stärkt Sedo ihre Position dagegen im deutschen Markt weiter. Deutsche Domain-Verkäufer haben somit durch die erwarteten

zusätzlichen Besucher weiter erhöhte Chancen, ihre Domains auf Sedo

zu verkaufen.