Domain-Unternehmen starten das Info- und Jobportal coronavirus.de

Sedo schließt sich mit Domain-Unternehmen InterNetX und united-domains zusammen.

Die Domain-Unternehmen InterNetX, Sedo und united-domains gründeten das Info- und Jobportal coronavirus.de mit dem Ziel, die eigene IT-Kompetenz zu bündeln und das eigene Netzwerk zu aktivieren – damit andere Firmen davon profitieren und ihre unternehmerischen Herausforderungen effizienter meistern können.
 

Diese neue Plattform zeigt Unternehmern Wege aus der Krise und fördert die unternehmerische Zusammenarbeit. Die Lockerungsmaßnahmen waren der erste Schritt in Richtung Normalität. Die Eröffnung der Geschäfte ist für viele eine große Erleichterung. Die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen und unternehmerischen Konsequenzen sind aber dennoch nicht überwunden und es tauchen täglich neue Probleme und Herausforderungen auf. Die Geschwindigkeit der Digitalisierung nimmt unaufhaltsam zu, zahlreiche Arbeitnehmer sehen sich vor einer ungewissen Zukunft und viele Firmen bangen um ihre Existenz.
 

Unter coronavirus.de finden Unternehmer – vom Selbstständigen bis zum Großunternehmer – essenzielle Informationen, die eine Wiedereröffnung von Geschäften erleichtert und auf die neue Normalität vorbereitet:

 

Events, Podcasts und Webinare
Neben ausgesuchten Downloads und Business-bezogenen Podcasts werden Event-Empfehlungen zu hilfreichen Webinaren geteilt. Damit alle Unternehmen davon profitieren und das Portal wächst, können Unternehmen Inhalte und Podcasts vorschlagen und Webinar-Termine einreichen.

 

Jobportal
Arbeitgeber: Unternehmen können das kostenlose Jobportal für ihre Stellenausschreibungen zur Mitarbeitersuche einsetzen.
Arbeitnehmer: Jobsuchende können Profile anlegen, ihren Lebenslauf und Qualifikationen hinterlegen, um schnell von ihrem potenziellen neuen Arbeitgeber gefunden zu werden.

   

Corona-Soforthilfe und KfW-Kredite
Unterteilt nach Bundesländern und Kreditart sind Informationen zur Förderung, zum Antragsverfahren sowie die benötigten Anträge zu finden. Außerdem stehen alle wichtigen Kontaktdaten zu den offiziellen Beratungsstellen bereit.

   

Homeoffice-Guide
Unternehmer können sich auf der Seite zur Thematik des digitalen Arbeitens informieren. Neben der Arbeit im Homeoffice geht es im Guide um die sichere Verbindung ins Unternehmensnetz; es wird erklärt, wie die Arbeitnehmer im Homeoffice versichert sind und wie Meetings auch virtuell ein Erfolg werden.

 

„Wir sind selbst Unternehmer und kennen die Sorgen unserer Business-Kunden”, betont Hakan Ali, Geschäftsführer und Gründer der InterNetX GmbH. „Alle drei Firmen – InterNetX, Sedo und united-domains – verfügen über ein riesiges IT-Netzwerk. Dieses werden wir jetzt nutzen, um andere Unternehmen zu unterstützen.“
 

Markus Eggensperger, Gründer und Vorstand der united-domains AG, ist davon überzeugt, dass die Flut an Informationen, Empfehlungen und Hilfsmaßnahmen viele kleine Firmen und Start-Ups überfordert. „Jetzt ist es wichtig, eine vertrauenswürdige Informationsquelle zu etablieren. Mit unserem Portal coronavirus.de erleichtern wir es ihnen, diese wichtigen Informationen zu finden – schnell und kostenfrei”, bekräftigt Eggensperger.
 

„16 Bundesländer bedeuten 16 verschiedene Marschrichtungen mit 16 verschiedenen Paketen an Richtlinien“, erklärt Matthias Conrad, Geschäftsführer der Sedo GmbH. „Damit Unternehmen den richtigen Antrag schnell finden und zügig Hilfe beantragen können, haben wir die benötigten Ressourcen für jedes Bundesland separat bereitgestellt. Das spart Unternehmern wertvolle Zeit. Denn die ist gerade jetzt ein wertvolles Gut.“

Alle Informationen erhalten Sie unter coronavirus.de.